Semantische Technologien: Einführung

Schulung

Bewährte Web-Technologien sind nicht in der Lage, Daten für Maschinen bzw. Software lesbar und interpretierbar zu machen, da ihre Bedeutung nicht eindeutig zugeordnet werden kann. Aus dieser Problematik ist die Idee des Semantic Webs entstanden. Der Ansatz des Semantic Webs basiert auf der Idee, bestehende Web-Technologien mit semantischen Funktionalitäten so zu erweitern, dass Daten eine inhaltliche Interpretation durch Maschinen erlauben. Zu diesem Zweck entwickelte das W3C die einheitlichen, offenen und interoperablen Standards für Beschreibung von Informationen – RDF(S) und OWL.

Das Seminar bietet einen Überblick über gängige semantische Technologien, führt in die W3C-Ontologiesprachen RDF(S) und OWL ein und stellt entsprechende Query-Sprachen vor.

Inhalt:

Überblick
  • Die Idee vom Semantic Web – Nutzung & Bedeutung
  • Semantic Web-Architektur
  • Semantische Modelle, Ontologiesprachen, Standards
  • Semantische vs. herkömmliche Technologien
  • Werkzeuge
Resource Description Framework (RDF)
  • RDF-Format vs. XML-Format: Graphen, Namensgebung, Literale
  • RDF-Syntax: Triple, N-Triple, Turtle
  • XML-Syntax für RDF
  • Ausdrucksformen: Datentypen, Sprachangaben
  • mehrwertige Beziehungen, Blank Nodes, Listen
  • Ontologien in RDF Schema (RDFS): Klassen, Instanzen, Eigenschaften, Hierarchien, Einschränkungen, offene Listen, Aussagen über Aussagen
  • RDF(S)-Semantik
  • Schlussfolgern mit RDF(S)
  • Semantische Grenzen von RDF(S)
Web Ontology Language (OWL)
  • Syntax: OWL-RDF-Syntax, abstrakte OWL-Syntax
  • Bestandteile einer OWL-Ontologie: Kopfelemente, Klassen, Rollen, Individuen
  • Klassen: Beziehungen, abgeschlossene Klassen, logische Konstruktionen
  • Individuen: Beziehungen
  • Rollen: Einschränkungen, Beziehungen, Eigenschaften
  • OWL-Teilsprachen: OWL-Lite, OWL-DL, OWL-Full
  • Typen von Anfragen
  • Editoren und Inferenzmaschinen
  • Semantik: OWL & Beschreibungslogiken
Query-Sprachen
  • SPARQL (Simple Protocol and RDF Query Language)
  • Anfragesprachen für OWL
Ausblick
  • Potenzial von Semantic-Web-Lösungen
  • Einsatzproblematik

 


Voraussetzungen: XML-Kenntnisse
Ausstattung: Sie sollten einen Laptop mit dem Betriebssystem Windows ab der Version XP mitbringen. Auf Anfrage kann auch ein Rechner gestellt werden.
Termine: auf Anfrage
Dauer: 1 Tag
Preis: nach Vereinbarung
Anmeldung: Anmeldeformular an schulung(at)data2type.de oder per Fax: 06221 - 7391266
Kontakt: data2type GmbH
Wieblinger Weg 92a
69123 Heidelberg
Tel.: 06221 - 7391260

 

Druckversion des Inhalts.

AGBs

   

<< zurück vor >>