<markupforum/> 2016 – Fazit und Dank

Im Namen des ganzen Organisationsteams möchten wir uns herzlich bei allen Helfern, Sponsoren, Referenten und Teilnehmern für ein gelungenes und spannendes <markupforum/> 2016 bedanken. Wir hoffen, auch im nächsten Jahr mit hochkarätigen Referenten und aktuellen XML-Themen regen Zuspruch zu finden.

Markupforum-Empfang Moderatoren Steffen Lohmann Pause Publikum

Das bereits sechste <markupforum/>, das am 11. November wie gewohnt an der Hochschule der Medien in Stuttgart stattfand, war wieder einmal ein großer Erfolg. Vielseitige Präsentationen rund um die Themen Linked Data und Semantic Web boten dem breit gefächerten Publikum einen Überblick über den aktuellen Stand und Trends beim Publishing mit XML.

Der erste Vortrag wurde von Dr. Steffen Lohmann vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- and Informationssysteme gehalten. Anhand von Anwendungsfällen und Beispielen zeigte er Potenzial und Nutzen von Linked Data auf, insbesondere für Industrie und Forschung. Markus Wiedenmaier (practice innovation) und Torsten Kuprat (Acolada GmbH) stellten dem Publikum den neuen Standard Tekom iiRDS (intelligent information Request and Delivery Standard) in einem Live-Showcase vor. Anschließend zeigte Fabian Kern (digital publishing competence) mit seinem Vortrag "Abenteuer eBook-Layout: Gestaltung und Typografie für EPUB-Reader" den aktuellen Stand der eBook-Welt mit allen Chancen und Fallstricken für die Umsetzung von Verlagsinhalten.

In einer kleinen Runde "XML 4 free" wurde der Online-Dienst data2check vorgestellt, womit Word- und InDesign-Dokumente auf die Einhaltung von Formatvorlagen geprüft sowie als XML-Dateien in einer Datenbank abgelegt werden können.

Christian Dirschl (Wolters Kluwer Deutschland GmbH) präsentierte, wie Semantic Web-Technologien in großen Verlagen sowie bei Informationsdienstleistern genutzt werden und stellte das Forschungsprojekt ALIGNED vor. Thomas Connertz berichtete von seinen praktischen Erfahrungen beim Georg Thieme Verlag und gab die Antwort, warum man das Strukturieren von Inhalt nicht nur den Techies überlassen darf.

Den Abschluss bildete Jeremias Märki (Software-Entwicklung und Beratung) mit seinem Vortrag zur eXtensible Metadata Platform (XMP). Der ISO-Standard wird für die Speicherung und Repräsentation von Dokument-Metadaten genutzt und kommt z.B. in PDF-Dateien zur Anwendung.

Die Markupforum Geek Corner, bei der Teilnehmer ihre eigenen Projekte, Tools oder Ideen zu XML vorstellen konnten, musste wegen des starken Andrangs ins Audimax verlegt werden.

Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Veranstaltung und sind gespannt auf das Markupforum 2017!

Fotos, Vortragsfolien sowie weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des <markupforum/> 2016.

 

zurück