Übersicht zu XProc

XProc ist eine in XML verfasste Sprache, welche einen Satz an Befehlen für eine Ablaufsteuerung zur Erzeugung von XML-orientierten Workflows bereitstellt. Ein XProc-Dokument wird von einem Prozessor gelesen, der diese Befehle dann sequentiell abarbeitet. Die Sprache bedient sich mehrerer Techniken, welche dann innerhalb einer Pipeline der Reihe nach (als sogenannte Steps, also Schritte) ausgeführt werden.

Auf den folgenden Unterseiten wird die Sprache beschrieben. Ausserdem finden Sie hier eine vollständige, mit passenden Beispielen angereicherte Referenz.

XProc-Einführung

0. Das Konzept von XProc
1. Namensräume
2. Prozessoren
3. Pipelines
4. Steps
5. Ports
6. Port Binding
7. Optionen
8. Variablen
9. Parameter
10. Pipeline-Elemente
11. Fehler (Errors)
12. Eigene Steps entwickeln
13. Typische Einsatzszenarien

 

XProc-Referenz

>> zur XProc-Referenz